Die bewegte Kamera

KUNDE: SCHÖN KLINIK

Was haben Parkinson und Kreativität miteinander zu tun? Mehr als man so denkt: Bei vielen Parkinson-Patienten lösen die Medikamente zur Bekämpfung der Symptome einen kreativen Schub aus.

Mit einem außergewöhnlichen Foto-Workshop fördert die Schön Klinik München Schwabing das kreative Potenzial der Patienten und stellt ihre Expertise als zertifizierte Parkinson-Spezialklinik unter Beweis. Das Motto „Die bewegte Kamera“ bezieht sich dabei sowohl auf eine spezielle Foto-Technik, mit der man durch gezielte Bewegungen der Kamera abstrakte Fotos schaffen kann, als auch auf das allgemein bekannte Parkinson-Symptom: das Zittern.

So entstanden unter Anleitung von Profi-Fotograf Martin Bolle beeindruckende Fotografien, die nicht nur die Besucher der Vernissage an der Schön Klinik sondern auch auflagenstarke Medien wie Süddeutsche Zeitung, Bild und Abendzeitung begeisterten.

Eine Auswahl der Bilder gibt es hier zu sehen.

Unsere Rolle: Idee und Konzept, Media Relations